Haftung des Anlagevermittlers, Fehler bei Anlagevermittlung

Haftung des Anlagevermittlers, Fehler bei Anlagevermittlung

Die Anla­ge­ver­mitt­lung ist eine Vor­stu­fe der Anla­ge­be­ra­tung: Im Unter­schied zur Anla­ge­be­ra­tung erfolgt bei der rei­nen Ver­mitt­lung kei­ne Emp­feh­lung, son­dern es wird nur eine aus­ge­wähl­te Kapi­tal­an­la­ge vor­ge­stellt und hier­zu Infor­ma­tio­nen erteilt.

Den­noch ist auch vom Anla­ge­ver­mitt­ler ein umfas­sen­der Pflich­ten­ka­ta­log zu erfül­len, der bei Pflicht­ver­stoß zum Scha­den­er­satz füh­ren kann.

Der Anla­ge­ver­mitt­ler ist zwar nur zur rich­ti­gen Infor­ma­ti­on über die eine ange­bo­te­ne Kapi­tal­an­la­ge ver­pflich­tet. Hier­zu wird er sich übli­cher­wei­se des Anla­ge­pro­spek­tes bedie­nen. Den Anla­ge­pro­spekt muss der Anla­ge­ver­mitt­ler jedoch einer Plau­si­bi­li­täts­kon­trol­le dahin unter­zie­hen, ob die­ser ein schlüs­si­ges Gesamt­bild der Kapi­tal­an­la­ge abgibt. In eher ein­ge­schränk­tem Umfang hat der Anla­ge­ver­mitt­ler die im Pro­spekt ent­hal­te­nen Anga­ben auf Rich­tig­keit und Voll­stän­dig­keit zu prü­fen.

Hat der Anla­ge­be­ra­ter den Inter­es­sen­ten vor Abschluss einer Kapi­tal­an­la­ge nicht aus­rei­chend über deren Eigen­schaf­ten infor­miert, so muss er sei­nem Kun­den das inves­tier­te Kapi­tal erstat­ten und ggf. die Kapi­tal­an­la­ge zurück­neh­men.

Ob eine Anla­ge­ver­mitt­lung rich­tig oder falsch war, ist immer eine Ein­zel­fall­ent­schei­dung, die anhand der kon­kre­ten Gesprächs­si­tua­ti­on bei Abschluss der Kapi­tal­an­la­ge getrof­fen wird. Sam­mel­kla­gen und Prä­ze­denz­ur­tei­le kann es in die­sem Bereich daher nur sehr ein­ge­schränkt geben.

Die Dif­fe­ren­zie­rung zwi­schen Anla­ger­be­ra­tung und Anla­ge­ver­mitt­lung ist nicht immer leicht. Wir sind eine auf Anle­ger­schutz spe­zia­li­sier­te Fach­kanz­lei und prü­fen für Sie ger­ne, ob Sie unzu­rei­chen­de Anla­ge­ver­mitt­lung erhal­ten haben und Ihnen daher ein Scha­den­er­satz­an­spruch zusteht.

Haben Sie Fra­gen? Rufen Sie uns an oder fül­len Sie doch online unser For­mu­lar für kos­ten­lo­se Erst­be­ra­tung aus.